Menu

Ungewollte Schwangerschaft

Gewollte und ungewollte Schwangerschaften

Für die meisten Frauen ist eine Schwangerschaft gewollt. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, der viele Fragen aufwirft. Nach der Feststellung einer Schwangerschaft durch den Gynäkologen beginnt eine umfassende und intensive Betreuung der Schwangeren.
Regelmäßige Untersuchungen stellen sicher, das Risiken schon früh erkannt werden können und die werdende Mutter weiß, dass es dem Ungeborenen gut geht. Viele Beratungen werden durchgeführt, um die Schwangere in der Schwangerschaft zu helfen, mit den Veränderungen ihres Körpers gut umzugehen.

Durch die hormonellen Veränderungen und die individuelle Veranlagung kann es in der Schwangerschaft zu Hautveränderungen kommen. Hier ist es wichtig, die Frauen zu beraten und Empfehlungen zu geben, welche Pflegeprodukte in der Schwangerschaft gut sind. Lehrgänge für eine intensive Geburtsvorbereitung sollen helfen, die Ängste vor einer Geburt zu vermindern. In der gesamten Phase der Schwangerschaft ist die Einbeziehung des werdenden Vaters wichtig, um ihn die Zeit der Schwangerschaft aktiv miterleben zu lassen. Jede Frau, die sich auf ein Baby freut, wird die Schwangerschaft versuchen zu genießen. Aber es gibt auch Schwangerschaften, die ungewollt sind.

Gerade sehr junge Frauen werden häufig schwanger und sind dann in arger Bedrängnis. Hier hat der Staat ein wirkungsvolles Instrument entwickelt, die Schwangerschaftsberatungsstellen. Frauen, die ungewollt schwanger wurden und einen Abbruch möchten, müssen sich hier beraten lassen. Oft gibt es im Ergebnis dann eine Entscheidung für das ungeborene Leben. Auch nach der Geburt erhalten diese Mütter dann Unterstützung und Hilfe, um dem Baby einen guten Start ins Leben zu geben. Wichtig sind die Aufklärungen zur Verhütung.

Und eine Botschaft an die Männer. Wer keine Kinder zeugen möchte, sollte in jedem Fall ein Kondom benutzen, denn die Pille ist kein Verhütungsmittel, das hundertprozentig wirkt. Kinder sind die Zukunft der Gesellschaft und wir haben heute schon die Situation, dass es zu wenige Kinder gibt. Daher ist jedes gezeugte Leben ein Geschenk, das jede Unterstützung rechtfertigt.